Die Verglasungen

Bei Wohnhäusern und Gebäuden dienen verglaste Wände nicht mehr nur dazu, Licht in den Raum zu lassen, sie weisen zahlreiche Eigenschaften auf, z. B. Wärme- oder Schallisolierung, Sonnenschutz, Sicherheit usw. Demzufolge beschränken die verglasten Wände den Energieverbrauch und verringern die Emissionen in die Umwelt.

Die Verglasungen, die wesentlicher Bestandteil der von CHASSIS 2000 angebotenen Produkte sind, weisen alle diese Eigenschaften auf.


Wärmeschutzverglasung mit Isolierglas

Wärmeisolierung mit isolierenden Verglasungen (Doppel- oder Dreifachverglasung)

Gegenwärtig ermöglichen Isolierverglasungen bislang unerreichte Isolierungskoeffizienten. Der Einsatz einer Verglasung mit hohem Wirkungsgrad ist unerlässlich, um die im Rahmen der Energieprämie vorgeschriebenen Werte zu erreichen.

Wir bieten Ihnen Verglasungen mit hohem thermischen Leistungsgrad (1,0 w/m2k bei Doppelverglasung und 0,8 bis 0,6 w/m2k bei Dreifachverglasung) sowie weitere, an Passivhäuser angepasste Verglasungen.

Schallschutz-Verglasung

Schallisolierung

Die Schallisolierung ist ein sehr komplexer Bereich, in den zahlreiche Bestandteile einfließen. Um die Außengeräusche abzumildern, muss die gesamte Isolierung des Gebäudes (Wände, Fenster, Dach,...) berücksichtigt werden. Nur mit einer von einem Fachmann durchgeführten Untersuchung kann man zuverlässige Werte hierfür erhalten.

Sonnenschutzverglasung

Sonnenschutz

Die patentierte Metallbeschichtung auf einer der Flächen der Verglasung (Innenseite der Doppel- bzw. Dreifachverglasung) eignet sich zusätzlich zur Wärmedämmung auch als Sonnenschutz. Diese Schichten verhindern, dass die Wärme der Sonne eindringen kann. Die SprimoLight-Produktpalette wartet mit sehr neutralen Sonnenschutz-Verglasungen auf, die sich sehr gut in die diversen möglichen Architekturtypen eingliedern. Diese Verglasung empfiehlt sich besonders für Dächer und Wintergärten.

Sicherheitsglas

Personensicherheit

Die Sicherheitsverglasung sorgt für den Schutz von Personen im Falle eines Berstens der Verglasung oder für Verzögerung bei Einbruchsversuchen in Ihr Gebäude. Die Norm NBN S23-002 verlangt, dass Sie Ihre Isolierverglasung in bestimmten Fällen mit einer oder mehreren Sicherheitsverglasung(en) versehen.

Dekorative Verglasung

Vielfältige Dekorationsmöglichkeiten

In die Verglasung eingearbeitete Sprossen sind weiterhin eine kostengünstigere Lösung als die Verwendung mehrerer kleiner Isolierverglasungen. Auch die Pflege ist einfacher, da das Fenster nicht durch dieses Profil unterbrochen wird.

Für die Anpassung Ihrer Verglasungen werden andere Verfahren eingesetzt: Digitaldruck, Sandstrahlen, emailliertes Glas, bedrucktes Glas,...

Für weitere Informationen informieren Sie sich bitte im Bereich "Produkte" unseres Verglasungspartners Sprimoglass